Waveboard

Das Waveboard ähnelt im Aufbau dem Skateboard. Man könnte es auch als ein Snowboard auf Asphalt bezeichnen, da das Fahrverhalten dem von Snowboardern durchaus gleichkommt.

Ein Waveboard ist einspurig und läuft auf zwei Rollen von 77 Millimetern Durchmesser. Gegenüber Inlinern sind die Rollen weicher, damit wird eine bessere Bodenhaftung erreicht. Waveboards werden auch Caster Boards genannt.

Erstmals auf den Markt kamen die Caster Boards im Jahre 2003 in Korea. US-Firmen erwarben die Lizenzrechte und brachten das Board in Amerika ein Jahr später in Umlauf.

“The Wave” wurde in Deutschland auf der ispo Sport & Style 2007, der Münchener Fachmesse für Sportartikel und Sportmode, präsentiert. Erhältlich sind die Ausführungen Rip Stik und The Wave.

Geringe Unterschiede zwischen beiden Waveboards bestehen in der Breite der Fußplatten und der Beschaffenheit der Rollen. Anhänger beider Modelle sehen Vorteile in den Fahreigenschaften und der Ausführbarkeit der Tricks. Seit 2009 ist das Whiplash erhältlich.

Die Kombination aus Tretroller und Waveboard verfügt über einen Lenker, welcher zusätzlich Sicherheit bei der Ausführung von Tricks bietet. Fahrten in beide Richtungen und viele weitere Tricks ermöglicht das seit 2010 erhältliche Timer Wolf Convert.

Das Waveboard beherrschen lernen

Mit dem Waveboard sind Vor-, Seitwärts- und Schrägbewegungen möglich. Mit dem Modell Timber Wolf kann auch rückwärts gefahren werden. Durch seine Einspurigkeit ist das Waveboard ausgesprochen wendig. Bögen Schwenks und Kreisel lassen sich problemlos ausführen.

Zum Schwungholen werden Bein- und Hüftbewegungen eingesetzt. Geübte Boarder bewältigen so auch Steigungen. Das Waveboard verfügt über keine Bindungen, so dass immer ein ungehindertes Abspringen gewährleistet ist. Da es mittlerweile einige Hersteller gibt, lohnt der Waveboardtest.

Für den Transport der Funsportgeräte sind spezielle Waveboard Taschen auf dem Markt. Die robusten und farbenfrohen Behältnisse verfügen über Griffe und gepolsterte Schultergurte. In separaten Fächern der Waveboard Tasche lassen sich Handy oder MP 3 Player verstauen.